Berliner Kurier

4. April 2020

Berlin – Kein Fußball, keine Einnahmen. Hertha-Fans rufen während der Coronavirus-Krise zur Unterstützung der Hertha-Kneipen in Berlin auf. Die ruft deshalb an jedem ausgefallenen Spieltag dazu auf, „virtuell“ ein Bier zu trinken und den Betrag zu spenden, wie es auf der Internetseite heißt.

Weiterlesen

Der Tagesspiegel

10. April 2020

Not macht bekannterweise erfinderisch. In der Not Durst zu haben, ist im Fall der „Aktion Herthakneipe“ zusätzlich kein Hindernis. Seit dem letzten Wochenende rufen Hertha-Fans dazu auf, an jedem nicht stattfindenden Spieltag für eine originale Hertha-Kneipe in Berlin zu spenden. So kamen am letzten Wochenende stolze 2036,29 Euro für die Kneipe Kugelblitz im Wedding zusammen. „Wir haben gehofft, dass ein bisschen was zusammenkommt. Eine vierstellige Summe hätten wir im Vorhinein unterschrieben. Wir sind natürlich super zufrieden“, sagt Steven Redetzki.

Weiterlesen

Hertha BSC

11. April 2020

Berlin – Normalerweise setzt sich das Bündnis ‘Blau-weißes Stadion’ für den Bau einer reinen Fußballarena als Heimspielstätte von Hertha BSC ein. Doch in diesen Zeiten ist wenig normal, weshalb die Thematik des Stadionneubaus auch vorerst hintenansteht und die Initiatoren eine neue Aktion ins Leben riefen: die ‘Aktion Herthakneipe’. “Uns war schnell klar, dass es derzeit um Vieles geht – aber ganz gewiss nicht darum, wann und wo ein neues Stadion errichtet wird. Trotzdem wollten wir helfen und haben uns überlegt, was wir machen können, um Herthanerinnen und Herthaner zu unterstützen”, erzählt Steven Redetzki.

Weiterlesen

Berliner Morgenpost

12. April 2020

Berlin. Ganz ohne Hertha geht es nun mal nicht, schon gar nicht an einem Sonnabend um 15.30 Uhr. Fan-Urgestein Knut Beyer und weitere Klub-Anhänger haben deshalb eine neue Initiative ins Leben gerufen, die zudem das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet: Trotz Bundesliga-Pause treffen sich derzeit etliche Hertha-Fans zur gewohnten Anpfiffzeit per Video-Schalte an einem virtuellen Tresen, fachsimpeln über Fußball im Allgemeinen und Hertha BSC im Speziellen. Das Besondere daran: Getrunken wird zu Hause, doch gezahlt wird via PayPal-Pool – und zwar auf das Konto krisengebeutelter Wirte, die derzeit keine Kundschaft empfangen dürfen und plötzlich von der Existenz bedroht sind.

Weiterlesen

11FREUNDE

15. April 2020

Not macht bekann­ter­weise erfin­de­risch. In der Not Durst zu haben, ist im Fall der ​„Aktion Herthakneipe“ zusätz­lich kein Hin­dernis. Seit zwei Wochen­enden rufen Hertha-Fans dazu auf, an jedem nicht statt­fin­denden Spieltag für eine ori­gi­nale Hertha-Kneipe in Berlin zu spenden. So kamen in der Vor­woche stolze 2036,29 Euro für die Kneipe Kugel­blitz im Wed­ding zusammen. ​„Wir haben gehofft, dass ein biss­chen was zusam­men­kommt. Eine vier­stel­lige Summe hätten wir im Vor­hinein unter­schrieben. Wir sind natür­lich super zufrieden“, sagt Steven Redetzki. Der ist Teil der Fan-Initia­tive ​„Blau-Weißes Sta­dion“, über die der Tages­spiegel berich­tete, und die nun auch die ​„Aktion Herthakneipe“ ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen

junge Welt

17. April 2020

Die Szene erinnert ein bisschen an die Ziehung der Lottozahlen am Sonnabend. Nur dass es Mittwoch und die Lostrommel ein Bierglas ist. Darin statt 49 Kugeln mit Ziffern fünf gelbe handelsübliche Überraschungseier mit Zettelchen. Namen von Schankwirtschaften stehen darauf, genauer: Pinten von Anhängern des Berliner Bundesligisten Hertha BSC.

Weiterlesen

ZDF heute journal

18. April 2020

Für viele im Kiez ist es mehr als nur eine Fußballkneipe: Daher entschieden Fans des Berliner Bundesligisten mit der „Aktion Herthakneipe“ ihre blau-weißen Kneipen durch Spenden vor dem Aus zu retten. Und zwar: Durch Bier-Spenden per Videochat.

Video ansehen

FuWo

20. April 2020

Berliner Woche

23. April 2020

Ein Tipp für das kommende Wochenende: die Facebook-Seite „Aktion Herthakneipe“, wo ein Link auf die Videokonferenz-Plattform Zoom gepostet wird. Im digitalen Gesprächsraum stößt man mit Gleichgesinnten an und tut dabei etwas Gutes. Ha Ho He!

Weiterlesen

Berliner Woche

30. April 2020

Der Tagesspiegel

9. Mai 2020

Digitaler Tresen-Treff der Hertha-Fans im Falkenseer Krug. So heißt die Kneipe von Ramona und Marcus im Falkenhagener Feld. Wo genau? Am Einkaufszentrum nahe dem Kiesteich. Dort trafen sich die Hertha-Fans zum digitalen Bier-Trinken (logo, Apfelsaftschorle war auch ok).

Weiterlesen

This website uses cookies

We inform you that this site uses own, technical and third parties cookies to make sure our web page is user-friendly and to guarantee a high functionality of the webpage. By continuing to browse this website, you declare to accept the use of cookies.